Herzlich willkommen im "Cafe Luise in Auerbach"

Genießen & Feiern im einstigen landgräflichen Jägerhaus


Einst war es das Jägerhaus von Landgraf Ludwig X., 200 Jahre später wurde es als Gasthaus „Großherzogliches Jägerhaus“ genutzt und seit 2015 empfiehlt es sich als „Café Luise“ für das leckere Frühstück oder Mittagessen ebenso mit köstlichen Kuchen aus eigener Herstellung. Im August 2015 hat Melanie Seitz als Geschäftsführerin, Muse und erstmals Köchin dem Jägerhaus neues Leben eingehaucht.

 

Das Ambiente des Lokals wurde heller, freundlicher und gemütlicher und das gastronomische Angebot aufgefrischt. Saisonale und regionale Produkte stehen im Mittelpunkt und so gibt es neben der festen Karte je nach Saison auch immer wechselnde Angebote. Umfangreich und individuell ist die Frühstückskarte. Sie reicht vom kleinen Frühstück „Alexander“ bis zum „Großherzoglichen Frühstück für 2“ und macht deutlich, dass sich das Haus seiner Geschichte durchaus bewusst ist. So erinnert auch die Namensgebung an das Landgrafenpaar Ludwig X. und Luise von Hessen-Darmstadt, das Ende des 18. Jahrhunderts mit dem Fürstenlager in Auerbach einen ländlichen Sommersitz entstehen ließ.

 

An die ursprüngliche Nutzung des unterhalb des Fürstenlagers gelegenen Jägerhauses erinnert ein stattlicher Zwölfender über der Eingangstür. Die Speisenkarte bietet vom Veganen bis zum Fleischesser für Jedermann etwas leckeres. Komplettiert werden die kulinarischen Genüsse durch den selbst gebackenen Kuchen. Auch zum Feiern bietet sich das kleine aber feine Café Luise an.

 


Familienfeste bis zu 60 Personen werden gerne ausgerichtet. Neben dem geschmackvoll eingerichteten Gastraum gibt es noch einen gemütlichen Nebenraum und in der warmen Jahreszeit lädt der kleine Biergarten zum Entspannen und Genießen unter bunten Sonnenschirmen ein.

 

Geöffnet ist das Café Luise von Dienstag bis Sonntag von 9:00 bis 14:00 Uhr. Montags ist Ruhetag.